Burts Snacks entscheidet sich für „Multi-Line“

Burts Snacks Ltd, hat mit der Installation einer Scott-Komplettlösung mit End-of-Line-Verpackungshandling und Alvey-Palettierer gerade eine ihrer größten Investitionen abgeschlossen.

Als Hersteller einer großen Bandbreite von Tütengrößen und Mehrfachpackungen in einer Vielfalt von regulären Kartons, Displayboxen und SRP-Verpackungen musste Burts die Effizienz der einzelnen Linien erhöhen, manuelle Handhabung und umfassende innerbetriebliche Palettenbewegungen verringern sowie die Qualität der Palettenstapel innerhalb der gesamten Lieferkette verbessern.

„Nach vielen Monaten sorgfältiger Überlegung und Erwägung verschiedener Roboter und Lagenlösungen kamen wir zu dem Schluss, dass das Scott-Angebot unserem Bedarf am besten gerecht wird. ...„Nachdem das endgültige Design fertiggestellt war, arbeitete das Vor-Ort-Team von Burts Snacks eng und kollaborativ mit dem Projekt- und Installationsteam von Scott zusammen. Das erfolgreiche Endergebnis wurde mit voller Unterstützung des Betriebsteams von Burt Snacks erzielt, mit einer erheblichen Steigerung der Produktionsleistung und weniger Rückgaben von den Supermärkten. Und angesichts der enormen betrieblichen Veränderungen, die dieses Jahr nötig waren, war die Installation der Alvey Multi-Line Anlage von großem Vorteil!“ Stuart Watkins, Betriebsleiter von Burts Snacks

Ziel des Projekts war es, eine Palettierlösung für den sich schnell füllenden Standort Roborough zu entwickeln, mit einer phasenweisen Installation ohne Produktionsunterbrechungen. Die benötigte Lösung musste jede Linie für Bediener und Verpackungsmaterial zugänglich machen und gleichzeitig den Transportweg für ungewickelte Palettenladungen verkürzen.

An das System sind acht Produktionslinien gekoppelt, die bis zu 2 400 Kartons pro Stunde produzieren, und es ist eine künftige Erweiterung um zwei weitere Linien vorgesehen. Als Multi-Customer-Lösung kann das System mehrere Kartongrößen, Leerpalettentypen und verschiedene Stapelbilder handhaben und liefert eine Produktionsleistung von bis zu 40 Paletten pro Stunde.

Die Kartons von den einzelnen Produktionslinien werden gesammelt, auf Hochtransportförderern zusammengeführt und nach dem Alvey-Multi-Line-Prinzip zu einem zentralen Sortier-, Puffer- und Palettierbereich transportiert.

Die richtige Leerpalette wird an den Alvey Hocheinlauf-Lagenpalettierer ausgegeben, um SKUs von je 4 Lagen pro Minute zu erstellen. Die fertigen Palettenstapel werden dann vorsichtig eingewickelt, etikettiert und an das Vor-Ort-Lager geliefert. Das System wurde in einem kleinen Bereich am Ende unseres Leerpaletten- und Verpackungslagers installiert, wobei alle Sortier- und Puffervorgänge auf einem höher gelegenen Mezzanin erfolgen.

„Meiner Ansicht nach erleichterte die lebensmittelsichere Herangehensweise an die Anlage eine nahtlose Installation, und die anschließende einfache Wartung ist im Hinblick auf die hervorragend.“ Maxine Stringer, technische Leiterin der Burts Snacks Group

Learn More About Multi-line Palletising

Link several production lines to one or more palletisers - as soon as enough product is ready to fill a complete pallet, the system calls up the product, transports it to the palletisers, and takes care of the palletisation.

Multi-line Palletising